Südafrikanische Weine – Das neue leuchtende Licht?

Südafrika gilt als eine Weinregion der Neuen Welt und produziert seit 1659 Wein. Weine der Neuen Welt sind Weine, die außerhalb der traditionellen Weinanbaugebiete in Europa und Nordafrika produziert werden. Ein weiteres Merkmal der Weine der Neuen Welt ist die Tatsache, dass sie in wärmeren Klimazonen hergestellt werden. Das bedeutet, dass die Trauben der Weine der Neuen Welt reifer sind. Südafrikanische Weine sind eine unverwechselbare neue Welt, aber der Geschmack südafrikanischer Weine liegt zwischen dem der neuen Welt und dem klassischen europäischen Stil.

1659 begann Südafrika mit der Weinproduktion und 1685 wurde die Region Constantia in Südafrika für ihre Weine berühmt. Der Wein von Constantia wurde bei den europäischen Königshäusern sehr beliebt. Constantia galt damals als einer der größten Weine der Welt. Der Ruf des südafrikanischen Weins litt stark unter den Industrieweinen, die während der Apartheid produziert wurden. Apartheid war das System der legalisierten Rassentrennung, das zwischen 1948 und 1994 durchgesetzt wurde. Während der Apartheid kämpfte Südafrika mit minderwertigen Rebsorten und der industriellen Weinherstellung. Das Ende der Apartheid (1994) wich jedoch einer Investitionswelle in die Weinberge von Cape.

Weine aus Südafrika neigen dazu, einen europäischen Einfluss widerzuspiegeln, da die ersten europäischen Reben 1655 in Südafrika gepflanzt wurden. Südafrika ist vor allem für seine zwei unterschiedlichen Weinsorten bekannt: Pinotage und Chenin Blanc. Pinotage wird aus Pinot Noir und Cinsaut gezüchtet und wurde 1925 von Abraham Izak Perold kreiert. Pinotage ist Südafrikas charakteristischer Rotwein, weil es sich um Südafrikas eigene Sorte handelt.

Obwohl die südafrikanische Weinindustrie stark unter der Apartheid litt, war der südafrikanische Chenin Blanc in den 1960er Jahren der meistverkaufte Wein der Welt. Chenin Blanc ist in Südafrika auch als Steen bekannt. Chenin Blanc wird aus Weißweintrauben hergestellt, die im französischen Loire-Tal heimisch sind, aber diese Trauben sind die am häufigsten angebaute Sorte in Südafrika. Diese Trauben können verwendet werden, um alles von Schaumweinen bis hin zu süßen Dessertweinen herzustellen.

Südafrikanischer Wein hat eher einen traditionellen Geschmack, der den der alten Welt (Europa, Nordafrika) widerspiegelt. Obwohl Südafrika als eine neue Weltregion bezeichnet wird, sind südafrikanische Weine einzigartig zwischen den Geschmäckern der neuen und der alten Welt positioniert.

Die bekannteste Weinregion Südafrikas ist Kapstadt. Die wichtigsten Produktionszentren in Kapstadt sind Stellenbosch, Paarl, Constantia und Walker Bay.

Stellenbosch ist Südafrikas führender Weinproduzent und beherbergt die besten Weingüter des Landes. Die granitbasierten Böden von Stellenbosch eignen sich gut für die Herstellung erlesener Rotweine. Die Sandsteinböden im Westen von Stellenbosch eignen sich am besten für die Herstellung hochwertiger Weißweine. Stellenbosch ist das Herz der südafrikanischen Weinregion und produziert einige der besten südafrikanischen Weine.

Constantia ist der Standort der ersten Weinberge in Südafrika und befindet sich mitten in einem Revival. Constantia ist die Heimat des berühmten gleichnamigen Dessertweins. Dieser südafrikanische Wein galt viele Jahre als einer der besten der Welt.

Paarl ist eine Region, die südafrikanische Weißweine produziert. Paarl ist einer der bekanntesten Produzenten südafrikanischer Weine, denn die besten Weine Südafrikas kommen aus den höher gelegenen Regionen. Walker Bay ist eine Weinregion mit kühlem Klima und hat nur wenige Weinproduktionszentren. Diese Region ist bekannt für die Herstellung sehr klassischer Stile von Chardonnay, Pinot Noir und Sauvignon Blanc.

Dies sind die bekanntesten Weinbauregionen, obwohl südafrikanische Weine in mehreren anderen Regionen des Landes produziert werden. Südafrika hat sehr erlesene Weine, die auch in den Regionen Worcester, Elgin, Franschoek, Robertson und Swartland produziert werden.

Südafrikanische Weine gehören seit langem zu den besten der Welt. Mit Ausnahme der Weine, die während der verheerenden Apartheid produziert wurden, wurden südafrikanische Weine neu erfunden und neu eingeführt, um mit den Weinen der alten Welt zu konkurrieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *